Suppen Vegetarisch Fisch Fleisch Salate & Beilagen
Brot & Gebäck Süßspeisen Torten & Kuchen Getränke Rezepte des Monats
Brot & Gebäck
Hanf-Kernöl-Cookies
Kekse
Rezeptart
30 Minuten
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
45 Minuten Wartezeiten
Zutaten für 30-40 Portionen
100 g vegane backfähige Margarine
40-50 g Zucker
130 g Weizenmehl universal
2 EL Stärkemehl (20 g)
50 g Hanfsamen geschält
1 TL Backpulver
1 TL Vanillezucker
2-3 EL Steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
50 g Schokoladedrops oder gehackte Schokolade (rein pflanzlich)
Zubereitung
Margarine mit Steirischem Kürbiskernöl g.g.A. flaumig aufschlagen. Trockene Zutaten abwiegen, gut miteinander vermischen und löffelweise in die Fettmasse einrühren.
Den Teig für 30 Minuten kalt stellen, kurz vor Ende das Backrohr auf 170 °C Heißluft (180 °C Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Aus dem Teig Kugeln mit circa 1,5 cm Durchmesser formen. Diese, in ausreichend Abstand voneinander entfernt, auf ein Backpapier belegtes Backblech geben und für circa 15 Minuten im vorgeheizten Backrohr bis zur leichten Bräune an den Enden backen (in der Hitze zergehen die Kugeln zu flachen Cookies). Achtung: Werden die Cookies zu dunkel dann schmecken sie bitter!

Fertige Cookies auf Gitterrost vollständig auskühlen lassen und gut verschlossen aufbewahren.

Tipp: Anstatt Schokoladedrops in den Teig zu geben, die abgekühlten Cookies mit geschmolzener Schokolade verzieren.
Rezept von Theresia Fastian, www.fastian.at / Foto: Stefan Kristoferitsch